Maulwurfskuchen mit Birnen

4

Eier

150 g

Puderzucker

1 Pck.

Puddingpulver, Schokolade

2 TL

Backpulver

1 EL

Kakaopulver

200 g

Haselnüsse, gemahlen

330 ml

süße Sahne

1 Pck.

Vanillezucker

   

150 g

Schokoladenraspel

350 g

Birnenhälften aus der Dose

 

 

 

Eier und Puderzucker schaumig rühren. Puddingpulver, Backpulver, Kakao und Haselnüsse miteinander vermischen, zu der Eiermasse geben und unterziehen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) füllen. Bei 170°C Umluft ca. 30 - 40 Minuten backen.

Auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen. Danach den Kuchen aushöhlen und zerkrümeln. Darauf achten, dass ein Rand und ein dünner Boden stehen bleiben.

Für die Füllung Sahne mit Vanillezucker steifschlagen. Die Schokoladenraspeln mit einem Drittel der Krümel unter die Sahne heben. Auf den Kuchenboden eine dünne Schicht der Sahnemasse streichen. Die gut abgetropften Birnenhälften darauf verteilen. Anschließend die restliche Sahnemasse hügelartig auf den Kuchenboden füllen und die restlichen Krümel darüber streuen.

 

Vegetarische Wirsingrouladen mit Pilzen

 

4 Wirsingblätter  

blanchieren, im kalten Wasser abschrecken,

 die Strunken rausschneiden

 2 Zwiebeln                           abziehen, fein würfeln

 

1 EL Butter   

erhitzen und die Hälfte der Zwiebeln darin dünsten

 

100 g Naturreis                  in kochendem Salzwasser garen

 

Ca. 50 ml Milch                  erwärmen und mit einem

 

1 Ei                                         und

 

1/2 Bund Schnittlauch,

in Röllchen geschnitten, dazugeben und mit den Zwiebeln und dem Reis verkneten, mit

 

Salz, Pfeffer und

 

Muskatnuss,

 

(wer mag auch etwas Kurkuma)     würzen

 

Butterschmalz

 

200 ml Gemüsebrühe

 

1 Packung passierte Tomaten

 

300 g Champignons

 

100 ml Schlagsahne

 

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

 

Die Wirsingblätter mit der Reismasse belegen und einwickeln, mit Holzspießen fixieren. Butterschmalz im Bräter erhitzen und die Rouladen anbraten, Brühe und Tomaten hinzufügen, im Ofen 30 Minuten schmoren.

 

Inzwischen Pilze putzen, vierteln, mit den restlichen Zwiebeln dünsten, salzen, pfeffern. Rouladen aus dem Topf nehmen, warm stellen, Sauce mit Sahne aufkochen und Abschmecken, Rouladen mit Sauce und Pilzen anrichten.

 

Rhabarber-Joghurt-Kuchen

 

150 g weiche Butter

 

180 g Vanillejoghurt

 

340 g Zucker

 

1 Prise Salz

 

3 Eier                                      alles gut miteinander verrühren, bis eine helle Masse entsteht

 

 

 

250 g Rhabarber                    säubern, in ca. 1 cm lange Stücke schneiden

 

 

 

330 g Mehl

 

1 TL Backpulver                      vermischen und mit dem Rhabarber unter die Eimasse heben

 

 

 

Den Teig in eine gefettete Kastenform(30 cm) geben, bei 180Grad ca. 70 Minuten backen.

 

Spargel-Makkaroni-Gratin
 
 
 
Zutaten (für 4 Personen):
 500 g Spargel 200 g Makkaroni 200 g Kochschinkenwürfel 200 g Mozzarella 150 g Joghurt 7 Eier 1 Pck. Sauce Hollandaise (à 250 ml) 4 EL Zitronensaft Salz, Zucker
 
 
Zubereitung
Spargel schälen und in Salzwasser mit 1 Prise Zucker garen. Makkaroni separat garen und zusammen mit dem Spargel in eine gefettete Auflaufform füllen. Eier hart kochen, in Scheiben schneiden und mit den Kochschinkenwürfeln über die Makkaroni geben. Zitronensaft mit Joghurt und Sauce Hollandaise verrühren und mit Salz und Zucker abschmecken. Dann die Soße über den Auflauf geben. Mozzarella in Scheiben schneiden und das Gratin damit belegen. Auflauf in den Ofen geben und bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen.

Mediterrane Gemüsepfanne

1 rote Paprika

 

1 gelbe Paprika

 

1 Aubergine

 

1 - 2 Zucchini

 

4 rote Zwiebeln

 

2 Karotten

 

3 rote Bete

 

1 Peperoni

 

500 g Tomaten

 

Ca. 1/8 l Olivenöl

 

Salz

 

2 - 3 Knoblauchzehen

 

Pfeffer, Thymian, Rosmarin, Oregano

 

300 g Fetakäse

 

Das Gemüse waschen. Aubergine und Zucchini in Stücke schneiden, Zwiebeln in Ringe, und Karotten schaben, dann in kleine Stücke schneiden. Paprika und Peperoni vierteln und Trennwände entfernen, Paprika dann in mundgerechte Stücke und Peperoni in feine Streifen schneiden. Tomaten vierteln, Rote Bete dünn schälen und in kleine Würfel schneiden, Kräuter waschen und klein schneiden.

 

 Knoblauch häuten und durch die Knoblauchpresse drücken mit Salz und Pfeffer zum Öl geben und gut verrühren.

 

Kräuteröl mit dem Gemüse vermischen, alles in eine große Auflaufform geben.

 

Auf der mittleren Schiene bei 200 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Das Gemüse soll noch bissfest sein. Umrühren, Feta würfeln oder zerbröckeln und auf dem Gemüse verteilen.

 

Servieren

 

Dazu nach Geschmack ein leckeres frisches Brot! Passt aber auch sehr gut zu Grillfleisch.

 

 

Fischroulade

 

4 Scheiben Seelachsfilet                   Den Fisch säubern, mit

 

Zitronensaft                                               beträufeln und mit

 

Salz

 

Pfeffer

 

Paprika edelsüß                               würzen

 

1 Zwiebel                                         schälen, hacken

 

1 Gewürzgurke

 

Hirtenkäse, gewürfelt                                diese drei Lebensmittel auf dem Fisch etwas verteilen, dann zu Rouladen aufrollen und in

 

Mehl                                                wenden, dann in heißer

 

Butter                                                        rundherum goldbraun braten

 

 

 

Anschließend in einer Auflaufform bei 200 Grad C 10 Minuten in den Backofen.

 

100 g Kräuterfrischkäse

 

1 – 2 EL Buttermilch

 

1 EL Schmand                    

  alles verrühren und mit Salzkartoffeln zu den             

 

                                           Rouladen servieren

 

Dithmarscher Mehlbeutel

 

 

4 Eier

250 g Mehl

1/2 Tasse Grieß

375 ml Milch

1/2 Tüte Backpulver

1 Prise Salz

wer mag:

200 g Rosinen

 

Die Eier trennen, das Eiweiß sehr steif schlagen und zur Seite stellen.

Eigelb, Mehl, Grieß mischen,

Milch, Backpulver und Salz dazugeben und alles verrühren.

Nach Belieben Rosinen dazugeben, Eiweiß vorsichtig unterheben. Eine Silikonform kalt ausspülen umd den Teig einfüllen.

1 bis 1 1/2 Stunden im Wasserbad kochen. Eventuell einen Teller falsch herum in den Kochtopf legen, damit die Silikonform etwas höher steht und das sprudelnde Wasser nicht in den Teig gelangt.

 

Sehr lecker schmecken Fruchtsoßen dazu.

Energiewürfel

 

 

 

100g Honig

 

5 Eier

 

1 TL Zimt

 

1 x Mark einer Vanillestange

 

100 g Weizenvollkornmehl

 

200 g Rosinen

 

1 Prise Salz

 

1 Hauch von Kardamom

 

50 g Sonnenblumenkerne

 

300 g Haferflocken

 

100 g gehackte Haselnüsse

 

100 g gehackte Mandeln

 

150 g Butter

 

100 g braunen Zucker

 

 

 

Honig und Eier schaumig rühren, Zimt, Vanillemark, Mehl, Rosinen, Salz, Kardamom hinzufügen.

 

Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Haselnüsse und Mandeln leicht rösten, Butter und Zucker dazu geben und kurz rösten. Etwas abkühlen lassen und zu der vorherigen Masse dazugeben.

 

Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse darauf verteilen und ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen. Noch heiß in kleine Würfel schneiden.

 

 

 

 

Apfel-Quark-Kuchen

 

Zutaten:

 

125 g Butter, 250 g Zucker,  2 Eigelb, 1 kg Quark, 75 g Gries, 1 Paket Vanillesoßenpulver, 1 TL Backpulver, 500-750 g Äpfel, 1 Prise Salz, 50 g Rosinen, 3 Eiweiß 

 

Puderzucker

 

 

 

Backzeit: ca. 60-70 Minuten  bei 170 Grad Umluft

 

Butter und Zucker schaumig rühren und das Eigelb dazugeben. Dann Quark, Gries, Soßenpulver und Backpulver zufügen. Äpfel schälen und entkernen und grob raspeln, dann mit den Rosinen unter den Teig geben. Zuletzt das zu Schnee geschlagene Eiweiß unterziehen. Die Masse in eine gefettete Springform geben und zur Mitte etwas höher streichen. Auf der unteren Schiebeleiste backen. 

 

Nach dem Backen auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

---------------------------------------------------------------------------------------------